DADDY’S HOME 2 (2017)

Kinostart: 07.12.2017 | Regie: Sean Anders

Kurzinhalt:
Langweilig gegen cool. Spießig gegen lässig. Schusselig gegen souverän: Das Duell um den Titel als „Super-Dad“ haben der übervorsichtige Brad (Will Ferrell) und der draufgängerische Dusty (Mark Wahlberg) mittlerweile ausgefochten, auch wenn kleinere Sticheleien und Rivalitäten weiterhin an der Tagesordnung sind.

Bis eines Tages ihre eigenen Väter vor der Tür stehen und die beiden sich wohl oder übel zusammenraufen müssen. Denn sich gegen Dustys adrenalinstrotzenden Macho-Dad (Mel Gibson) und Brads übertrieben liebevollen und emotionalen Vater (John Lithgow) durchzusetzen, bedarf einiger Nerven und jeder Menge Männlichkeit. Ein aberwitziger Wettbewerb zwischen vier erwachsenen Männern beginnt …

Schon gewusst? Väter haben Väter – und die sind manchmal auch nicht besser als ihre Sprößlinge. Dennoch will jeder Recht behalten und der Beste sein. Diesen Kampf mussten vor kurzem auch die BAD MOMS ausfechten. Nun sind eben die Daddys dran. Inzeniert von Sean Anders und stark besetzt mit einer Riege an Stars kann dieser kurzweilig-seichter Film eigentlich nur unterhaltsam werden.

Vor der Kamera stehen Will Ferrell (ANCHORMAN – DIE LEGENDE KEHRT ZURÜCK; 2014), Mark Wahlberg (PAIN & GAIN; 2014), Linda Cardellini, John Cena sowie John Lithgow (HINTERM MOND GLEICH LINKS; 1996 – 2001) und Mel Gibson (MACHETE KILLS; 2013).

Quelle: Pressematerial Paramount Pictures 2017

Werbung:

 

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: