CHURCHILL (2017)

Kinostart: 25.05.2017 | Regie: Jonathan Teplitzky

Kurzinhalt:
Juni 1944: Der britische Premierminister Winston Churchill (Brian Cox) steht vor einer epochalen Entscheidung: Soll er den Einmarsch der Alliierten Streitkräfte in das von Nazi-Deutschland besetzte Europa befehlen? Erschöpft durch den jahrelangen Krieg ist Churchill nur noch ein Schatten des einstigen Helden, der sich Hitlers Blitzkrieg widersetzte. Er befürchtet, dass man sich an ihn nur als den „Architekten des Blutvergießens“ erinnern wird, falls die D-Day-Operation scheitert.

Soll er seinem Gewissen folgen oder sich der Kriegsräson ergeben? In den dramatischen Tagen vor der Invasion ist seine Frau Clementine (Miranda Richardson) als wichtige Ratgeberin an seiner Seite. Wie niemand sonst versteht sie es, sein impulsives und aufbrausendes Temperament resolut und liebevoll zugleich zu zügeln. Doch die Anspannungen der Kriegsjahre haben in ihrer Beziehung tiefe Spuren hinterlassen. Und so steht auch ihre Ehe in diesen Tagen vor einem Wendepunkt.

In CHURCHILL von Regisseur Jonathan Teplitzky werden wir in die letzten vier Tage vor dem D-Day im Juli 1944 mitgenommen. Wir erleben einen britischen Premierminister vor seiner wichtigsten Entscheidung. Dem Trailer nach zu urteilen, ist der Film nicht nur ein emotionales Drama, sondern bietet aufgrund des mürrischen und starrköpfigen Charakters der Hauptfigur auch einige sehr unterhaltsame Momente.

Vor der Kamera stehen unter anderen Brian Cox als britischer Premierminister Winston Churchill, Miranda Richardson, John Slattery, Ella Purnell sowie James Purefoy.

Quelle: Pressematerial Universum Film 2017

Werbung:

 

Merken

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: