CHRISTOPHER ROBIN (2018)

Kinostart: 16.08.2018 | Regie: Marc Forster

Kurzinhalt:
Christopher Robin (Ewan McGregor), der Junge, der einst mit seinen Freunden aus dem Hundertmorgenwald die größten Abenteuer erlebte, ist erwachsen geworden. Überarbeitet, unterbezahlt und perspektivlos steckt er in seinem Leben fest: Der Job ist wichtiger als die Familie, mit der er nur wenig Zeit verbringt. Seine idyllische Kindheit, die er mit Winnie Puuh und seinen Freunden verbrachte, hat er fast vergessen.

Eines Tages taucht der Honig liebende und etwas in die Jahre gekommene Bär in London auf und erinnert Christopher Robin mit seinen schlichten aber wahren Weisheiten daran, wie schön die scheinbar endlosen Tage als kleiner Junge waren. Als Christopher Robin in Schwierigkeiten gerät verlässt auch der Rest der Gang um Ferkel, I-Aah und Tigger den geliebten Wald und bricht auf zu einem großen Abenteuer, um Winnie Puuh und Christopher Robin zu helfen. Denn beste Freunde sind schließlich immer füreinander da!

Eine weitere Disney-Realverfilmung wartet auf uns. Diesmal handelt es sich um keine Adaption des alten Stoffes, wie bei DIE SCHÖNE UND DAS BIEST (2016) oder um eine Neuinterpretation dessen, wie bei MALEFICENT (2014), sondern um eine Fortsetzung. Ähnlich wie in HOOK (1994) ist die Hauptfigur erwachsen geworden und hat nur noch dunkle Erinnerungen an seine Kindheit. Als Erwachsener hat er viele Probleme und so reisen seine alten Freunde aus dem Hundertmorgenwald in seine Welt, um ihm beizustehen. Man darf bestimmt viel Spaß und große Emotionen erwarten. Vor der Kamera stehen der wunderbare Ewan McGregor, Hayley Atwell, Bronte Carmichael und Mark Gatiss.

Quelle: Pressematerial Disney

Werbung:

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

%d Bloggern gefällt das: