CHILDREN OF DUNE (2003)

Frank Herbert’s Dune erschien 1963 auf dem Buchmarkt und gilt als Klassiker unter den Sience Fiction Literatur.  Bereits 1984, unter der Regie von David Lynch, wurde Herberts erster Roman der Reihe verfilmt. Manche Filmkenner munkeln, es sei der einzige Film von Lynch, den man auf Anhieb  verstehen kann.

Im Jahre 2000 entstand ein 273 Minuten langes Remake von John Harrsion (EARTH 2; 1994) mit Alec Newman in der Hauptrolle.  Darauf aufbauend entstand 2003, unter der Regie von Greg Yaitanes, die Filmversion der Romanfortsetzung CHILDREN OF DUNE teilweise mit der gleichen Besetzung der Darsteller.

CHILDREN OF DUNE ist im Prinzip eine Miniserie aus drei Teilen (Dune – der Messias; Bedrohung des Imperiums, Kinder des Wüstenplaneten). Diese Dreiteilung erinnert ein wenig an STAR WARS – EPISODE IV bis VI und doch baut sich in DUNE ein völlig anderes Universum mit eigenen Gesetzen auf.

Kurzinhalt:
Paul Atreides (Alec Newman) ist der Herrscher des Wüstenplaneten Arrakis, auf dem eine wertvolle Substanz angebaut wird. Das „Spice“ ist ein bewusstseinserweiterndes Mittel, das das Leben verlängert und Reisen durch die Galaxie ermöglicht. Als Messias verehrt, führte Paul die Bewohner des Wüstenplaneten in einen heiligen Krieg und eroberte mit seinen Fremen-Armeen die Galaxis. Als Imperator regiert er alle Welten des Himmels und stellt sicher, dass die anderen Häuser nicht zu mächtig werden. Doch seine eigene Machtfülle ruft Neider und Gegner auf den Plan. Es bildet sich eine Verschwörung, um Pauls Herrschaft zu brechen, nachdem alle Bemühungen mehr Demokratie im Imperium durchzusetzen gescheitert sind. Pauls einzige Hoffnung sind seine Kinder, Ghanina und Leto II. (James McAvoy). Das Schicksal des Wüstenplaneten und des ganzen Universums liegt in ihren Händen …

Satte 251 Minuten Wüste erwartet Euch in dieser Filmbox. Doch die Geschichte an sich ist mehr als nur ein auwirbelnder, vertrockneter Gebüschballen in der Prärie. Euch erwartet Verrat, Mord, Freundschaft, Intrige und natürlich die Liebe – eben alles, was auch William Shakespeare Euch hätte bieten können.

Ab heute (08.02.3013) ist diese Filmbox auf DVD oder erstmals auch auf BLU-Ray im Handel erhältlich.

Quelle: Pressemitteilung Universum Film

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: