CHASING THE WIND (2014)

Kinostart: 12.06.2014 | Regie: Rune Denstad Langlo

Kurzinhalt:
Als ihre Großmutter stirbt, kehrt Anna zurück nach Norwegen, in ihr kleines Heimatdorf am Meer. Jahrelang hat sie sich nicht blicken lassen. Ihr verbitterter Großvater Johannes ist wenig begeistert, sie zu sehen und auch Annas zurückgelassener Freund Håvard scheint mehr als überrascht, dass sie wieder auftaucht. Johannes spricht kaum ein Wort. Der mürrische Alte schlägt selbst das Bestattungsunternehmen in die Flucht. Ein Glück, dass Håvard beim Sargbau einspringt, Annas Charme trägt Früchte. Doch ihre Rückkehr kratzt an alten Wunden, ein Unfall, der das Leben aller Beteiligten für immer verändert hat und das Miteinander nicht einfacher macht. Als Annas Verlobter Mathias überraschend aufkreuzt, muss sich Anna entscheiden, was ihr wirklich wichtig ist.

Mit CHASING THE WIND kreierte Regisseur Rune Denstad Langlo einen melancholischen wie humorvollen Film über die Unmöglichkeit, die Vergangenheit hinter sich zu lassen und die Möglichkeit, trotzdem im Heute anzukommen. Eine Geschichte, die zwar nicht sonderlich neu ist, sich jedoch auf ihre Art des Erzählens absetzen möchte. So setzte der Regisseur vor allem auf „verhaltene Kamerapositionen und eine entspannte Schnittabfolge“, um die richtige Bildsprache zu finden. Auch sonst wurde mit Einschränkungen gearbeitet, die den Film sogar noch näher an das ursprüngliche Konzept gebracht haben soll.

Mehr Infos zum Film: CHASING THE WIND

Der Filmaffe sagt: Sommerkino mit Anspruch und sympathischen Witz – eine gute Mischung!

Ab morgen (12.06.2014) ist CHASING THE WIND in den deutschen Kinos zu sehen.

 

Quelle: Pressematerial Neue Visionen Filmverleih 2014

Produkte von Amazon.de

Merken

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: