THE AVENGERS: AGE OF ULTRON (2015)

Die Blu-Ray-Kritik

 

Nachdem Marvel’s THE AVENGERS richtig gut in den Kinos eingeschlagen ist, und damit die Phasen des MCU noch nicht abgeschlossen sind, läutete nun AVENGERS: AGE OF ULTRON das vermeintliche Ende der zweiten Phase ein. Auch hier war das Einspielergebnis wieder erwartet hoch, obwohl der Film selbst nicht ganz so rund war, wie noch der Erstling. Am 24. September 2015 erscheint AGE OF ULTRON nun endlich auch auf Blu-Ray/3D-Blu-Ray und ob sich der Kauf lohnt, erfahrt ihr jetzt.

INHALT:

Vom Inhalt her ist AGE OF ULTRON wirklich nicht so besonders, was hauptsächlich dem titelgebenden Bösewicht geschuldet ist. Klar, Ultron (James Spader) ist eine große Bedrohung für die Menschheit, doch wirkt der Charakter zu durchschaubar und auch irgendwie zu lustig, um ein Gegner dieser Größenordnung zu sein. Er hätte besser in einen möglichen IRON MAN 4 gepasst, da er eine Art Roboter ist und eben von Tony Stark (Robert Downey Jr.) selbst entwickelt wurde. Da waren Chitauri und Loki im ersten AVENGERS-Film definitiv würdiger, sich dem Ensemble entgegenzutreten. So muss man ihm sogar in THE AVENGERS: AGE OF ULTRON noch zwei andere „Helden“ zur Seite stellen, damit es nicht zu langweilig wird. Fraglich bei diesen Helden ist noch die Tatsache, dass der Charakter Quicksilver (Aaron Taylor-Johnson) im Marvel-Universum zweimal zu finden ist, nämlich in AGE OF ULTRON und zusätzlich noch in X-MEN: ZUKUNFT IST VERGANGENHEIT (2014). Die Superkräfte sind dabei auch noch vergleichbar, was das Ganze nur noch rätselhafter macht.

FAZIT:

Sonst ist THE AVENGERS: AGE OF ULTRON jedoch technisch gesehen richtig gut gemacht und bietet ziemliche coole Actionsequenzen, wie die Hulkbuster-Szene und der Kampf gegen schier unendlich scheinende Robotergegner. Die übrigen Actionszenen sind zwar auch relativ gut, jedoch irgendwie vollkommen belanglos und sollen wohl einfach die doch recht fade Story (und damit die Lauflänge des Films) auffangen und nach oben kurbeln. Eine ausführlichere Kritik haben wir übrigens auch am Start, die ihr HIER finden könnt.

Bild & Ton
Vom Bild her macht Disney bei der Blu-Ray (3D) alles richtig. Es wirkt alles sehr kontrastreich und superscharf. Auch der 3D-Effekt der blauen Scheibe ist makellos und ohne Ghosting. Wenn ihr also doch einige Doppelbilder auf eurem Fernseher sehen solltet, liegt das wahrscheinlich nicht an der Blu-Ray. Der einzige Kritikpunkt ist mal wieder das Format, dieses ist nämlich 16:9/2.40:1, also schwarze Balken oben und unten. Man sieht folglich mehr vom Bild in der Breite, doch in der Höhe ist wieder reichlich Platz für viel Schwarz.

Der Ton haut zwar mal wieder richtig gut rein und reizt euren Bass auch gut aus, jedoch hat man der deutschen Tonspur nur ein DTS-HD 5.1 spendiert. Wenn man bedenkt, dass der englische Ton in DTS-HD 7.1 vorhanden ist, fragt man sich, was Disney zu einer solchen Entscheidung für uns Deutsche bewegt hat. Gerade bei den Marvel-Blockbustern sollte man doch erwarten, dass man die volle Dröhnung erhält und nicht eine leicht abgespeckte Variante, die natürlich trotzdem noch gut ist.

Extras:
Auch hier hat man schon ziemlich gespart und presste auf die Blu-Ray (die 3D Version enthält keine Extras) nur die Standardkost, wie Featurettes, Audiokommentare & Gag Reel. Immerhin findet man noch ein paar zusätzliche und erweiterte Szenen, bei denen ja lange Zeit spekuliert wurde, ob sie nicht direkt in die Heimkinofassung des Films eingebunden werden.

Die Story von THE AVENGERS: AGE OF ULTRON ist zwar im Vergleich zum Vorgänger etwas schwach, doch der Rest des Films ist trotzdem noch sehr ansehnlich und unterhaltsam. Die Extras auf der BD sind es dafür weniger und alles in allem ist der Preis von ca. 30€ für die 3D-Version (trotz sauberer Konvertierung) ein wenig zu hoch angesetzt. Aber natürlich muss man sich als Fan des Marvel-Cinematic-Universe das Teil sowieso ins Regal stellen – aber natürlich nicht sofort. Mein Tipp: Wartet ein paar Monate und kauft euch die Scheibe dann im Angebot.

von Tobias Dute

Bewertung:

 

Quelle: Pressematerial Disney 2015

Tobias Dute

Tobias Dute

Hey, ich bin Tobi, 25 Jahre alt und ein riesen Scifi- und Fantasyfan, doch auch Disneyfilme finde ich echt klasse. Und damit ihr meine Begeisterung auch irgendwann einmal teilt, teile ich meine Kritiken und Neuigkeiten aus Hollywood mit euch!
Tobias Dute

Letzte Artikel von Tobias Dute (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: