BLOOD SIMPLE (1984)

Kinostart: 05.10.2017 | Regie: Joel Coen & Ethan Coen

Kurzinhalt:
Weil seine Frau Abby (Frances McDormand) lieber mit seinem Angestellten Ray (John Getz) ins Bett geht, heuert Barbesitzer Marty (Don Hedaya) den zwielichtigen Privatschnüffler Visser (M. Emmet Walsh) an, um die untreue Gattin samt Liebhaber ermorden zu lassen. Visser kassiert zwar das Geld, bringt dann jedoch statt den beiden seinen Auftraggeber um die Ecke. Alle Spuren führen nun zu Abby und Ray…

Ihr denkt: „Moment mal, den Film kenne ich doch.“ Und liegt damit richtig, den auch bei BLOOD SIMPLE von den Coen-Brüdern handelt es sich um einen Klassiker, der in einigen, ausgewählten Kinos als Directors Cut wiederaufgeführt wird. Der Debütfilm des Regieduos zeigt dabei schon alles, was die beiden im Laufe ihrer Filme ausmachten: Realistische Geschichte, spannende Charaktere und verzwickte Handlungen in einem Netz aus Intrigen und Verrat.

Vor der Kamera stehen John Getz, Frances McDormand, Dan Hedaya, M. Emmet Walsh, Samm-Art Williams und Deborah Neumann. Und hinter der Kamera hat sich Barry Sonnenfeld betätigt. Heute ist er selbst Regisseur und bekannt für seine Will Smith-Filme MEN IN BLACK und WILD WILD WEST.

Quelle: Pressematerial StudioCanal 2017

Werbung:

 

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: