BAT GIRL: Whedon steigt aus!

Aus und vorbei: Regisseur und Drehbuchautor Joss Whedon (FIREFLY/ JUSTICE LEAUGE) wollte eigentlich BAT GIRL ins DCEU integrieren. Für ihn ein Herzensprojekt. Nun hat er das Handtuch geworfen. Aber sein Grund ist sehr vernünftig. 

Joss Whedon arbeitete bereits ein Jahr an seinem Drehbuch für BATMANS Wingwoman BAT GIRL als er für Zack Synder bei der Postproduktion von JUSTICE LEAGUE einspringen musste. Ein verhältnismäßig lange Zeit. Aber auch eine, die man sich nehmen muss. Nun ist das jedoch auch schon ein paar Monate her. Und das Ergebnis ist für Whedon, der sehr offen mit seinem Absprung umgeht, ernüchternd.

Whedon möchte keinen Flop, möchte nicht irgendeine Handlung. Er wollte eine gute Handlung. Doch die fiel ihm nicht ein. Und so hat er selbst entschlossen, das Projekt zu beenden. Schade, denn nach dem Erfolg von WONDER WOMAN hätte vielleicht eine zweite starke Frau dem Franchise weiteren Auftrieb gegeben.

Was meint ihr? War seine Entscheidung richtig?

Quelle: Hollywood Reporter

Der Filmaffe

Der Filmaffe

Hier bloggt die Redaktion.
Der Filmaffe

Letzte Artikel von Der Filmaffe (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: