ARIELLE, DIE MEERJUNGFRAU 1-3

Unter dem Meer – Die Gesamtbox.

ARIELLE, DIE MEERJUNGFRAU (1989)

INHALT:
Die junge Arielle ist eine von sieben Töchtern des Meeresgottes Triton. Gemeinsam leben Sie in Atlantica, dem Königreich der Meermenschen. Und eigentlich geht es allen dort ziemlich gut. Es wird viel gelacht, musiziert und gespielt. Doch Ariel
le möchte mehr. Denn sie ist völlig fasziniert von den Menschen und ihren seltsamen Geräten und Dingen, die sie im Meer verloren haben. Deswegen ist ihr keine Gefahr groß genug, um die begehrten Schätze zu sammeln. Eines Tage schwimmt Arielle verbotenerweise an die Wasseroberfläche und begegnet auf einem Schiff Prinz Eric. Sofort verliebt sie sich in ihn und wünscht sich nichts sehnlicher als mit diesem gemeinsam auf zwei Beinen zu tanzen.

Als die böse Meereshexe Ursula von diesem Wunsch hört, sieht diese Ihre Chance zur Machtergreifung über das Meermenschenvolk gekommen und erfüllt Arielle ihren sehnlichsten Wunsch ein Mensch zu werden. Als Lohn erhält Ursula dafür die Stimme von Arielle. Obendrein muss Arielle innerhalb von drei Tagen Prinz Eric dazu bringen, sie zu küssen, damit sie ein Mensch bleibt und nicht eine erbärmliche Kreatur in der Sammlung von Ursula wird. Nun braucht Arielle die Hilfe ihres besten Flunderfreundes Fabius, der quengeligen Krabbe Sebastian und der schrägen Möwe Scuttle, um den Fluch zu brechen und die Zukunft des Meeres zu sichern.

FAZIT:
Nachdem es 1998 einen riesigen Aufschrei in der Fangemeinde gab, als Disney Deutschland auf die unheimlich schlechte Idee kam ARIELLE, DIE MEERJUNGFRAU neu zu synchronisieren, hat man sich in der neuen DVD- und Blu-Ray-Version eines Besseren besonnen und sowohl die neue als auch die Original-Synchronisation aus dem Jahre 1989 auf diese Auflage gepresst. Leider muss jedoch schon wieder ein kleiner Kritikpunkt angemerkt werden, denn die Standardsynchro ist die von 1998 – Eine unnötige Umstellung im Menü wird so erforderlich, bevor man in dem Genuss von ARIELLE zu kommen. Dennoch dürfte diese Diskussion damit endlich beendet sein.

Was die restliche Ausstattung der Neuauflage angeht, gibt es keine weiteren Kritikpunkte mehr: Zusätzlich zum Film ist eine gewohnte Trailer-Show vorhanden und mehrere Videos mit alternativen Szenen runden diese Filmauflage von ARIELLE, DIE MEERJUNGFRAU ab. So bleibt ARIELLE, DIE MEERJUNGFRAU ohne Frage ein zeitloser, zweifach Oscar-prämierter Klassiker und sollte in keiner privaten Filmsammlung fehlen. Bekannte, wundervolle Lieder, wie „Unter dem Meer“ oder „Arielles Traum“ und liebevolle Zeichnung verbunden mit einer wirklich tollen Adaption von Hans Christian Andersens Erzählung bilden ein Gesamtwert, das zur absoluten Top 10 von Disneys Zeichentrickfilme zählt.

Bewertung:

ARIELLE 2 – SEHNSUCHT NACH DEM MEER (2000)

INHALT:
Arielle und Eric haben eine kleine Tochter mit dem Namen Melody bekommen. Nach Ihrer Geburt findet auf hoher See die Taufe von Meldoy statt, an der sowohl das Meeresvolk als auch die Menschen teilnehmen. Während der Zeremonie erscheint plötzlich die fiese Morgana, die Schwester von Ursula. Sie entreißt Arielle das Baby und fordert das Meermenschenkönigreich für sich. Morgana kann jedoch im letzten Moment abgewehrt werden, sie schwört jedoch Rache. Zu Melodys Schutz entschließt man gemeinsam dafür, dass Melody niemals etwas über ihre Meeresherkunft erfahren darf. Zu diesem Zweck baut man eine riesige Mauer um das Schloß von Arielle und Prinz Eric auf.

12 Jahre später hat sich Melody zu einem aufbegehrenden Abbild Ihrer Mutter Arielle entwickelt. Vom Meer ebenso fasziniert, wie einst ihre Mutter von den Menschen, zieht es sie immer wieder heimlich auf das Meer hinaus. Ihr größter Wunsch ist es, mit Flossen durch die Ozeane zu schwimmen. Als Melody eines Tages ein Amulett Ihres Großvaters Triton findet, wird Morgana, die sich tief im Packeis versteckt hielt, auf die junge Prinzessin aufmerksam. Durch die Meereshexe bekommt Melody Flossen, jedoch soll diese zum Ausgleich den Dreizack vom „Dieb“ Triton wiederholen. Ohne zu ahnen, auf was sich Melody eingelassen hat, bringt sie die gesamte Meereswelt in Gefahr. Nur gut, dass ihre zwei neuen Freunde, der Pinguin Tip und das Walross Top, ihr tapfer zur Seite stehen…

FAZIT:
Die Fortsetzung ARIELLE 2 – SEHNSUCHT NACH DEM MEER entstand im Jahre 2000 und ist ein eins zu eins Abklatsch des ersten Teils. Im Grunde wird nur der umgekehrte Weg von Arielle geschildert. Was wie eine nette Idee klingt, ist im Endergebnis nur eine mittelmäßige Umsetzung. Zwar ist alles wieder sehr schön gezeichnet, aber sowohl die Lieder als auch die Geschichte als solche schlägt einfach nicht wirklich ein. Im Rahmen des Fortsetzungsdrangs von Disney wurde hier wieder nur auf einen großen Namen gesetzt, um schnell wieder Geld zu produzieren.

Der Wiedererkennungswert ist zwar bei manchen beinahe identischen Szenen zum ersten Teil sehr hoch und zeigt eine gewisse Liebe für Details, jedoch reicht das Bekannte nicht aus, um etwas Neues zu kreieren. Das ist alles sehr schade, denn wie es deutlich besser geht, zeigt sich bereits im dritten Teil der ARIELLE-Reihe.

Dennoch werden die Kinder auch an diesem Teil mit Sicherheit ihre Freude haben, einen magischen Moment erleben, werden sie jedoch nicht. Kein Lied bleibt hängen, kaum ein Spruch sitzt und die Gags, die verarbeitet wurden, waren in ARIELLE, DIE MEERJUNGFRAU schon besser inszeniert. Als Einzeltitel ist ARIELLE 2 – SEHNSUCHT NACH DEM MEER daher nicht zu empfehlen. In der Box ist der Film ein akzeptables Extra, um weiter in die Welt von ARIELLE einzutauchen.

Bewertung:

ARIELLE 3 – WIE ALLES BEGANN (2008)

INHALT:
Einst lebten die Bewohner von Atlantica in einer harmonischen Welt voller Gesang und Tanz. Als jedoch König Tritons Gemahlin Athena von Menschen getötet wurde, verbot Triton nicht nur die Reise an die Wasseroberfläche, sondern sein Herz wurde von Trauer erfüllt zu Stein und er verbannte die Musik aus seinem Königreich.

Zehn Jahre sind seit dem vergangen. Vor allem seine sieben Töchter haben mit diesem tristen, traurigen Leben zu kämpfen und wünschen sich nichts sehnlicher als einen glücklichen, zugänglichen Vater. Eines Tages lernt Arielle die Flunder Fabius kennen, die erfüllt von Musik und Gesang ist. Als Arielle ihm eines Abends zu einen geheimen Ort folgt, findet sie heraus, dass die Unterwasserwelt im Untergrund die Musik am Leben erhalten hat. Sofort erzählt sie ihren Schwestern von dem neuen Wissen und sind glücklich endlich wieder etwas Freude in Ihrem Leben zu haben. Diese währt jedoch nicht lange, denn auch der König erfährt durch die intrigante Gouvernante Marina Del Rey von dem illegalen nächtlichen Musizieren und sperrt alle Rädelsführer ein. Gibt es vielleicht doch noch eine Möglichkeit König Triton von den Freuden des Lebens zu überzeugen?

FAZIT:

Der dritte Teil der ARIELLE-Reihe war ein absoluter Überraschungshit für den Filmaffen. Erst 2008 kam dieser Teil direct-to-DVD heraus und ist daher noch nicht allzu bekannt. Als Prequel rundet ARIELLE 3 – WIE ALLES BEGANN die Reihe sehr gut ab, da man mehr über die Hintergründe über Tritons Hass auf die Menschen erfährt. Gleichzeitig bringen die neue Story und neue sympathische Charaktere einen frischen, modernen Wind in die Reihe herein. Keine Hexe, kein richtig böser Fiesling, sondern einzig die Beziehung zwischen dem Vater und seinen sieben Töchtern ist hier im Vordergrund. Wie ein FOOTLOOSE (1984) für Kinder wird den jungen Zuschauern vermittelt, wie wichtig die Musik und der Tanz für das Leben ist und das man niemals die Freude am Leben verlieren sollte.

Bewertung: 

GESAMTBOX FAZIT:

Wer ARIELLE, DIE MEERJUNGFRAU noch nicht besitzt, für den lohnt sich die Gesamtbox der Trilogie in jedem Fall. Keine Frage: ARIELLE, DIE MEERJUNGFRAU ist ein MUST SEE für jedes Kind jeden alters. Und gerade der dritte Teil ist sehr sehenswert und ein wirklich würdiger Abschluß der Reihe. Wer jedoch schon im Besitz einer alter Auflage von ARIELLE ist, für den reicht jedoch die Anschaffung des dritten Teiles aus. Dennoch sollte jeder echte Fan im Besitzt der Original-Synchronisation sein, um in den wirklichen Genuss von ARIELLEs Welt zu kommen.

Seit gestern, den 05.09.2013, ist sowohl die Gesamtbox als auch jeder ARIELLE-Film einzeln auf DVD und Blu-Ray im Handel erhältlich.

von Jörg Gottschling

© Walt Disney 2013

Jörg Gottschling

Jörg Gottschling

Moin! Ich bin der Filmaffe. Und der Blog ist meine Schuld. Als Filmjunkie, Digital Native & Medienprimat ist mein natürlich Habitus der Bildschirm und alles, was sich darin befindet.
Jörg Gottschling

Letzte Artikel von Jörg Gottschling (Alle anzeigen)

Comments

comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: